top of page
Aktueller Eintrag
Frühere Einträge
Archiv
Schlagwörter

einhorn insel der seligen

Sammlungen



Wer sammelt, wird reich belohnt. Die Natur ist niemals knauserig. Sammelgut wie Pilze oder Beeren könnnen überdies gegessen werden, wenn du die Mörder-Exemplare aussortierst. Schneckenhäuser sind harmlos und verschwinden nicht aus der Welt nach Genuss, sondern erfreuen dich weiterhin, so lange du willst.

Obwohl wir uns in mehreren sich überlagernden spiralähnlichen Kurven durch das Weltall bewegen, liegt uns diese Struktur eher fern - wir merken es halt nicht.. Die Spiralform bestimmt die Lebensweise der Schnecken, seit sie vor mehreren hundert Millionen Jahren zum ersten Mal auftauchten.

Wir begegnen der Schnecken-Kumpanei skeptisch, zumindest sofern wir einen Garten haben. Das frisst und frisst. Lebt es sich leicht als Schnecke?

In einer Spirale zu wohnen, ist für uns nur schwer vorstellbar. Unser Skelett würde zerbrechen und die komplizierte innere Struktur unseres Körpers würde elend zerquetscht. Das Weichtier ist genau für sein Haus gebaut. Wir sollten uns lieber an die Sicht von außen halten.

Bei Naturvölkern waren häufig Muscheln Vorläufer des Geldes. Es könnten auch Schneckenschalen gewesen sein, denkt man. Die Windung fasziniert, ganz gleich, ob links- oder rechtsdrehend. Denn es gibt nur das eine oder das andere, aber keine Symmetrie.

Die Schale wächst zusammen mit dem Körper, dessen Ausbeulungen sie exakt folgt. Eine Pubertät gibt es wahrscheinlich auch. Doch scheint es, dass Schnecken dabei weniger ausflippen als unsere eigene Spezies.

In meiner Jugend hörte man, dass frisch Verheiratete oder aber frisch Unverheiratete sich mit Schneck! oder Schnecki! ansprachen. Das heißt, meistens hörte man es nicht, wenn es nämlich im intimen Gespräch verwendet wurde. Auf welche Aspekte der Liebe der Weichtierkörper mit der harten Schale im Kosewort anspielt, schien mir damals nicht offensichtlich.



(Nik van Doz-Skizze)

Comments


bottom of page