top of page
Aktueller Eintrag
Frühere Einträge
Archiv
Schlagwörter

einhorn insel der seligen

Frusties



Die? Die. Schon wieder. Macht ihren Hintern breit. Weh, wenn die an mein knie kommt! Jezt schaut sie sich auch noch um. Egal. In meinem Gesicht kann sie alles lesen, da brauch ich kein Wörtchen verlieren.


Was krebst oder krabbelt da bloß auf meinem Rücken rum? Ich sehe es nicht genau. Sieht aus wie ein Hase und ein Vogel, die aneinander kleben. So etwas gibt es doch gar nicht! Ein Fisch flutscht da auch noch, ein Raubfisch mit langer Schnauze. Zu klein, um mich zu fressen. Mein weißes Kleid allerdings, können diese Kreaturen versauen …


Was die wieder für einen Zirkus abspult. Man kennt sie ja. Aber die schwarzen Voodoo-Anhängsel, das ist der Gipfel. Glaubt ja keine von uns an so etwas, aber allemal ist es eine Provokation. Geschmacklos.


Die andere glotzt, als kriegte sie etwas geschenkt - na von uns bestimmt nicht - Wie beflissen sie die Haxen übereinander schlägt - ich muss meine nicht verstecken, ich nicht.


Jetzt wackelt sie mit dem Hintern extra, um ihre Anhängsel ins rechte Licht zu rücken. Hat überhaupt jemals irgend jemand sich diese Person genau angesehen? Dieser wuchtige Arm! Da kann sie noch so elegant tun. Aber Männer sind blind, das weiß man ja.


Die guckt mich an, als wären wir beim Frauenarzt. Ihre Haare knistern, wie elektrisch geladen. Das ist der Böse Blick. Ich geb ja zu, sie ist brustmäßig gut bestückt, aber muss man das uns anderen Mädels so unter die Nase reiben? Grad jetzt, wo wir beieinander hocken, um unseren ersten Streik zu besprechen - wo kein Mannsbild dabei ist?


(Amberger Phantasie, lipowskigeboren)

Comments


bottom of page