Aktueller Eintrag
Frühere Einträge
Archiv
Schlagwörter

einhorn insel der seligen

Kein Hohlkopf



Ich bin kein Elefant. Wo wäre das Elfenbein? Keine Spur von Rüssel!


Ich bin vielleicht ein Attentäter, nur halb vermummt. Die Haut greifbar und angreifbar, das gekräuselte Haar sichtbar - oder eine Wollmütze auf dem Kopf. Attentäter hüllen sich in Kapuzen - nie bemerkt? Was die Gesichtserkennung betrifft - da würde mich jeder von denen beneiden: Mund und Nas und Ohr fehlen. Kein Kind könnte mein Gesicht - das kein Gesicht ist - zeichnen.


Ich trage keine Maske, die wäre völlig überflüssig. Bin ich denn ein Mensch?


Mir ist nichts ins Auge geflogen. Meine Augen sind ausstülpbar.

Spaß beiseite, genug gefaselt. Hab keine Augen. Bin anders.


Es ist Symbiose: Transparente, kleine, sehr irdische Tierchen, wie Quallen, aber nicht im Meer treibend, reinigen mein Epithel. Da sind auch noch andere Tierchen, schwarz wie kleine Terroristen. Sie fressen einander, meine Tierchen. Die kleinen versuchen es in der Horde, wie die Neandertaler, sie umstellen die Beute und beginnen von allen Seiten wild zu knabbern.

Die großen wälzen sich einfach über die kleinen, und schon fängt das Verdauen an. Wie bei diesen dusseligen Insekten, die in den Rachen des Sonnentau kriechen.


Es ist schon einiges los auf mir. und drin erst ...


Verdrahtung statt Verkabelung: spart enorm Platz. Die Energie kommt aus kosmischer Strahlung und wird gespeichert in verschiedenen Tanks, die verteilt in der Hohlkugel liegen, immer verfügbar.

Alles quicklebendig, wollte sagen: dauernd in Betrieb.


Ganz Kopf sein ist nicht unvorteilhaft. Alles liegt eng beieinander. Wegen des Aussehens macht sich unsereins keinen Kopf.


Nicht menschengemacht, nicht einmal menschenähnlich bin ich. und nehme euch doch wahr, wie ihr zirkuliert in eurem Labyrinth der Irrtümer. Meinesgleichen lacht nicht über euch, ihr seid uns gleichgültig in eurer namenlosen Dummheit.