Aktueller Eintrag
Frühere Einträge
Archiv
Schlagwörter

einhorn insel der seligen

Eckensteher


Da wartet einer im Halbstock. Auf dich? Egal: plötzlich steht ihr euch gegenüber, du und er.

Du: erstarrt, eine Hand am Geländer. Wäre schön, wenn hinter jeder Ecke, jeder Kehre, jeder Kurve ein neues Leben beginnen würde, aber diese Type … Was will er?

Du rührst dich nicht, aber dein Gehirn arbeitet. Der Morgenstern an der Kette. Diese Fratze. Wie er dich mustert mit dem einen, dem entfernten Auge, als läge es hinter seiner Nase und ihrem Nasenring auf der Lauer. Und der Mund … ist das überhaupt ein Mund? Zähne sind das nicht - Greifzangen verstecken sich im Rachen.

Er steht seitlich da, nur den Kopf hat er gewendet - vorerst. Wahrscheinlich hast du ihn aufgeschreckt, Depp!

Er drückt die Faust mit der Kette an die Stelle zwischen Nabel und Geschlechtsteil. Das bedeutet: Aggression. Wenn er jetzt die Kette schwingt und der Morgenstern zu kreisen beginnt … kannst du ausweichen?

...

Kommando zurück: Es ist doch nur ein Bild, ein Gekritzel auf einer nackten Wand des Parkhauses. Was hat es für Fantasien ausgelöst in dir, hysterischer Träumer, der du bist! Morgensterne gibt es heutzutage nur in Museen. Und schau: Der Mund oder das Maul von diesem imaginierten Wesen geht über in eine Art Lätzchen für Ausgespucktes und Geifer. Kein Monster!

Du bemerkst jetzt, dass dieser Gnom schwer trägt an einem Metallnetz mit lauter großen Spiegelscherben. Das drückt ihn am Rücken, ritzt ihn womöglich. Er muss Luft holen, darum steht der Mund weit offen. Das linke Auge ist verkleistert mit einem Verband. Hat bei einer Schlägerei etwas abbekommen. Beim Gehen musste er aufpassen, dass der hin und her schwingende Morgenstern ihm nicht zwischen die Beine geriet. Endlich konnte er Pause machen - und nun kommst du mit deinen bösen, boshaften Fantasien. Kann er etwas dafür, dass er deine geheimen Ängste abbildet?

Er bräuchte Hilfe.

Zweidimensionale.

Aber wer malte hier im Parkhaus einen Notarztwagen an die Wand?