Aktueller Eintrag
Frühere Einträge
Archiv
Schlagwörter

einhorn insel der seligen

Dalli


DALLI ist nackt. Ist das wichtiger als der Umstand, dass diese Seife unter Laborbedingungen, nein, unter Laboratoriumskontrolle hergestellt ist? Wir Deutschen sind nämlich genau. Wir Deutschen wollen (müssen) kontrollieren.

Seife auf Kleidung, selbst wenn es Badekleidung wäre, ist Unsinn. Seife muss auf nackte Haut. Erst dort findet der wirkliche Test auf Qualität statt. Der Dreck muss weg.

Dabei sind wir Deutschen erklärtermaßen kein dreckiges Volk. Wir sind halt ein Volk, das sich ab und zu dreckig macht.

Sauberkeit, Säubern, das lieben wir. Vor allem In Bayern. Da sagen wir traditionell von einem schönen Mädchen, sie sei ein sauberes Dirndl. Dasselbe Wort enthält auch einen Superlativ, allerdings meist im negativen Sinn, wenn etwa jemand sauber zu spät kommt. Oder wenn die Mama ihrem Lausbuben, der eben einen Streich gebeichtet hat, mit in die Hüften gestemmten Armen zuruft: Sauber! Bazi, elendiger!

Aber auch jenseits aussterbender Dialekte finden wir eine Vielfalt von Nuancen. Wer Herr geworden ist über seine Notdurft (Zitat wikipedia), ein Kind, ein Hund, darf sauber genannt werden. Positiv bewertet ist es auch, wenn der Chirurgus einen sauberen Schnitt macht oder die Polizei einen Verdächtigen entlässt, weil er sauber ist.

Die nackte DALLI hat sich nur für unsere Haut als zuständig erklärt.

DALLI sieht sich leider einer erdrückenden Konkurrenz gegenüber. Der amerikanische Kapitalismus wird auch die deutsche Sauberkeit erobern. Mit vier gegen eins wird er DALLI vom Markt verdrängen. Mit bunten Lockpackungen und fremdartigen Namen walzt er unsere nackte Wahrheit nieder.

Möglichkeit 1: Man biedert sich an in der fremden Sprache, indem man deutsch wirbt, nur SUN- stehen lässt, ein Wort, das die Kunden von zahlreichen Schlagern kennen. Man wirbt vor allem mit Familie. Da ist der Himmel blau und die Sonne scheint – golden oder gelb – und flutet das deutsche Gemüt.

Möglichkeit 2: Die deutsche Intelligenzia, die sich etwas darauf einbildet, ein humanistisches Gymnasium absolviert (oder überstanden) zu haben, bewirbt die Firma COLGATE mit einer oktogonalen Form – worauf der Dom zu Aachen oder Castel del Monte stolz sind. Schlüpft ein solches Seifenstück nun weniger leicht aus der einseifenden Hand als die normale Quaderform? Intelligente Menschen sollten derlei Experimente wagen!

Möglichkeit 3: Vollends in der Fremdsprache (aber jeder aufrechte Deutsche, der es in seinem Wirtschaftswunderland zu etwas bringen will, muss gefälligst ordentlich Englisch lernen!) verbleiben PROCTOR & GAMBLE (was ungefähr so viel bedeutet wie Aufseher beim Zocken – beides elementare Begriffe für eine Karriere im deutschen Kapitalismus). Diese Seife kommt amerikanisch vierkantig daher, zugleich aber enthält sie einen Verweis auf die Bibel, das zweite Buch der Makkabäer, wo Naphtha mit Reinigung (Säuberung – aha!) übersetzt wird. White ist hervorgehoben. Nach ihrem Nazi-Rassismus gegen Juden, sogenannte Zigeuner und angebliche slawische Untermenschen sollen sich die Deutschen nun auf den US-Rassismus umpolen lassen.

CRYSTAL WHITE – last not least – wirbt gleichfalls mit White sowie mit Verblüffung. Denn neben der Angabe, man sei natürlich das Größte für die Family im Aussehen – kristallweiß strahlt heller als Weiß, das leuchtet irgendwie ein – aber natürlich auch in der Qualität – und darin liegt die Überraschung. Denn da wird ein Vergleich gezogen mit einem anderen berühmten amerikanischen Produkt, Peet’s Coffee. Ein Schafbock, der für Kaffee wirbt, wird zum Vorbild für CRYSTAL WHITE. Doppelt überraschend, da Schafe nicht unbedingt für Sauberkeit stehen, vor allem dann nicht, wenn man sie von hinten betrachtet. Aber Amerikaner sehen das eben anders.

Alle drei sauber amerikanisch werbenden Firmen haben es nötig, die Art des Produkts (Soap) zu kennzeichnen. Der treudeutsche Kunde hat das nicht nötig. Er vermag von der Form auf den Inhalt zu schließen – auch ohne Humanistisches Gymnasium.

Wir müssen noch einmal von der DALLI’schen Nacktheit sprechen. In Gegnerschaft zu den Amerikanern ist das zunächst eine Provokation, denn Nacktheit als Natürlichkeit, ja Gesundheit, ist ein Geisteskind der Deutschen und widerspricht den moralischen Vorstellungen amerikanischer Sekten.

Andererseits kann Nacktheit auch Schutzlosigkeit und sogar eine Art Unterwerfung unter einen Stärkeren bedeuten, so wie manche Tiere sich auf den Rücken werfen und alle Viere von sich strecken, wenn sie sich ergeben.

Was auch als Ehrlichkeit betrachtet werden kann: Ich brauche keine Verpackung; ich will mich so zeigen, wie ich bin. Ich heiße DALLI, geboren in Stolberg, Rheinland, mit geprüften Genen, tauglich für die Drecksarbeit.

Ehrlichkeit ist eine zutiefst deutsche Tugend. Sogar Hitler kam durch Wahlen an die Macht. Nie wurde bei uns (erfolgreich) geputscht, und bewaffnete Revoluzzer hatten nie eine Chance in deutschen Landen.

Unsere Zukunft liegt jedoch in der Unterwerfung unter das Sieger-Amerika, dem wir weit mehr verdanken als Elvis und Kaugummi. DALLI wird sterben, seine Konkurrenten werden den Kampf unter sich ausmachen.