Aktueller Eintrag
Frühere Einträge
Archiv
Schlagwörter

einhorn insel der seligen

Waldeseinsamkeit


BAHNANLAGE !

Die Schrift, die unser scharfes Auge der Düsternis entlockt, springt uns an, ohne ein Warnsignal. Hier ist die Gelegenheit, etwas falsch zu machen!

Die LAGE AN (einer) BAHN ist gegeben, das ja. Diese Bahn ist tatsächlich vorhanden, sie verläuft sechs bis sieben Meter höher, sie quert auf eine Brücke den Fluss. Quasi eine Hochbahn.

Aufgänge, Treppen? Nicht einmal eine Rampe.

Eine BAHNANLAGE ist grundsätzlich für eine lange Dauer gedacht. Wir der Zeit verhafteten Wesen stören da womöglich. Auch an sich harmlose Objekte wie Fahrräder.

Betreten für Unbefugte … verboten.

Da steht es schon!

Doch, pardon: Was betreten? Oder: was nicht? Einen Löwenzahn? Eine Astgabel? Ein Fahrradpedal? Ich schweige betreten, ich bin nicht der Fahrradabsteller, der seinem Fahrrad das Betreten ermöglicht – oder es dazu gezwungen – hat. Wenn es mein Fahrrad wäre, was wäre dann?

Es ist jedenfalls ordnungsgemäß abgesperrt. Aber das zählt vielleicht nicht.

Den Schlüssel könnte ich verloren haben.

… sowie Müllablagerung …

Auch verboten!

Kein Müll hier. Das Schild … ? Nein, ich führe keinen Müll mit mir, dafür einen Ausweis. Hier, sehen Sie: Müller. Kleiner Scherz. Doch im Falle eines Falles: wo wird das Müllabladen teurer? Vor / neben / auf dem Fahrrad?

Zuwiderhandlungen werden kostenpflichtig zur Anzeige gebracht.

Ganz meine Meinung! Man kann es nicht oft genug wiederholen: die Zuwiderhandler sind überall, ein öffentliches Ärgernis, allen zuwider. Wo sind aber die Anzeiger? Zur Zeit scheint keine solche Person anwesend. Ohne Anzeiger gibt es jedoch keine Zuwiderhandler, sondern lediglich fröhliche, weil lässig sich entlastende Bananenschalenwegschmeißer oder zerknüllte Tempotaschentücher hinterlassende, erleichterte Wild-Uriniererinnen.

Mein Gequassel könnte als Wider- oder Zuwiderreden verstanden werden, fürchte ich.

Bei Schnee und Eis wird nicht gestreut und nicht geräumt.

Oder umgekehrt. Eine Pointe. Macht nichts, es ist ja Sommer. Oder gibt es in dieser BAHNANLAGE eine Kehrwoche?

Es ist einsam hier. Kein Aufseher, kein Fahrdienstleiter. Eine Falle? Aber - das Fahrrad?

Höchste Zeit, dass hier mal digitalisiert wird!

© 2014 by CLAUS MARTIN OSTERMAIR

 

WEBDESIGN |  SEPP FISCHER