Aktueller Eintrag
Frühere Einträge
Archiv
Schlagwörter

einhorn insel der seligen

Ein Baum


Siehst du, wie ich tanze! Ich dreh mich um die eigene Achse, vor Übermut schlüpft meine Zunge aus dem Mund. Hast du bemerkt, wie ich den Umhang raffe, was für ein Faltenwurf dabei entsteht? Wie mein anderer Arm sich in die Luft bohrt? Ich weiß, du beneidest mich: ein fettes Ungeheuer, ein Nilpferd aus Holz, das Bocksprünge macht!

Das hast du nicht auf dem Schirm.

Siehst du das graue Tuch? Ich tanz es dir weg. Du musst nicht immer Trübsal blasen. Überall hast du diese grauen Banner aufgehängt. Warum? Durch sie dringt die Sonne kaum hindurch.

Immerhin hast du deinen Kopf herausgestreckt, um mir zuzusehen. Da muss ich lachen, aber nicht, weil ich dich auslachen will. Du bist so anders, so kümmerlich, so in dich gekrümmt wie eine vertrocknete Wurzel.

Komm auf meine Seite, ins Land der Monster! Es geht hier nicht lebensgefährlicher zu als drüben. Wir Monster sind gemütlich, selten bekommen wir einen Rappel und schlagen alles tot. Ausgesprochen selten.

Ja, stimmt, ich bin bloß ein Baum. Und außerdem ein Krüppel. Man hat herumgesägt an mir und herumgehackt. Leute deines Schlages, Konsorten von dir. Aber lasse ich mich davon beeindrucken? Ich hab nur ein Leben, genau wie du. Und? Du guckst, ich tanze.

Warum ich Cristina heiße? Es ist mir nicht aufgefallen, dass ich irgendwie heiße. Anderswo auf mir steht Alice, haben sie gesagt, vielleicht auch Anita. Ein P findet sich auf mir, das sich zuzieht wie eine Schlinge. Daraus folgt nichts. Nur dies: Deine Kumpel, die von der traurigen Gestalt, haben Krakeleien in meine Haut geritzt. Das hat mich nicht umgebracht, nur sehr geärgert. Ihr seid alles Nichtsnutze – ja, du auch. Anstatt zu glotzen, könntest du mich fotografieren oder etwas über mich schreiben, ein Gedicht oder einen Essay. Das geheime Lachen der Bäume zum Beispiel. Oder: Vierhundert – und kein bisschen weise.

Ich weiß, du denkst jetzt hin und denkst her: Ich bilde mir ein: – a) ein Baum kann sprechen; - b) er tut, als könne er sich bewegen; – was wäre dann - c)?

Ich halte die Pose, damit du immer weiter grübelst. Wer so am Grübeln ist, der hackt oder sägt nicht an mir herum. Er findet höchstens etwas in sich selbst, das ihn überrascht. Das wünschte ich dir.

Ein Tänzer wie ich ist eine Erfindung deines Hirns. Eine, zu der man dir gratulieren sollte. Ich aber schnalze mit der Zunge. Ich verändere die Pose – nur ein klein wenig! Nun bin ich Julius Cäsar, der sich schwungvoll die Toga umwirft, er kommt gerade aus den Thermen.

Willst du mein Brutus sein, Bleichgesicht?

© 2014 by CLAUS MARTIN OSTERMAIR

 

WEBDESIGN |  SEPP FISCHER