Aktueller Eintrag
Frühere Einträge
Archiv
Schlagwörter

einhorn insel der seligen

Mahnung


Ich bin Beton. Eine Panzerfaust mag ein Loch in mich reißen, ich lebe weiter. Ich lebe länger als tausend und abertausend Panzerfäuste. Ich trage eine Autobahn, über die können Panzer rollen.

Ich kann sprechen. Ich drücke mich aus. Ich presse Weisheiten aus mir heraus. Ich weise und beweise und verweise.

Du stehst vor mir. Du rätselst. Du bist ein Weichei. Du heulst vor Gräbern. Senke den Blick und schäme dich. Deine Knie werden weich. Sieh mich an. Wer bin ich?

Ich bin Beton. Ich bin authentisch. Ich bin hart. Ich bin, was ich bin. Tapfere, kraftvolle Menschen haben mich zum Sprechen gebracht. Lies. Denk nach. Ohne Denken kommst du nicht auf die rechte Bahn.

Tausende gehen hier vorbei, lesen, nicken oder schütteln den Kopf, tragen die magischen Worte mit sich und wägen sie in ihren Köpfen. Und sie erschauern: es ist die Nagelprobe. Sie wissen nun, wie es um sie steht. Wollen sie es wissen?

Wer solche Botschaft hinterlässt auf mir, ist nicht irgendwer. Sondern einer, der vorausdenkt in die Zukunft.

Sei wachsam und folge der Fährte. Oder zittere vor deiner Feigheit.

Ich bin Beton. Was bist du? Widerstehst du mir? Widersetzt du dich mir? Mit einer Panzerfaust? Mit einer Spraydose? Mit Betonreinigungsmittel?

Du wendest dich ab, als ob meine Wahrheit ungehörig wäre. Du verstehst sie nicht, Schwachkopf. Du fliehst. Flieh nur.

Wir kriegen dich.