Aktueller Eintrag
Frühere Einträge
Archiv
Schlagwörter

einhorn insel der seligen

Pech und Schwefel


Es stimmt schon: viel Platz haben wir nicht. Aber wenn wir die Backen zusammenziehen, geht es.

Es hat auch manchen Vorteil, wenn der eine nicht des anderen Gegenüber ist. Man sieht sich leicht ab aneinander, heißt es. Und das Sich-spüren, Rücken an Rücken und so weiter, kann intensiver sein als Augenkontakt. Wir kneifen dann, na ja, alles zusammen und lösen die Spannung wieder, es ist wie Atmen.

Warum wir diese, zugegeben, nicht sehr bequeme Haltung einnehmen? Weiß nicht, Befehl vom Chef. Schätze, wir sichern uns gegenseitig. Wogegen? Abwarten. Irgendetwas geschieht immer. Meiner bescheidenen Meinung nach sind die Großköpfe hier und heute viel zu ungeduldig und auch zu anspruchsvoll. Wir machen es uns hier so gemütlich, wie es eben geht, und Schluss!

Unsere Backen – ich meine, die im Gesicht – sind ziemlich gebläht. Aber man darf daraus nicht schließen, dass wir Vielfraße wären. In unserer Lage ist die Stoffwechselabfuhr nicht ganz unproblematisch. Man arrangiert sich halt. Man drosselt.

Ich mache ein Adenauer – Gesicht, das ist schon richtig, aber sagen Sie jetzt nicht, mein Kollege habe Gl… - wollte sagen: etwas hervortretende Augen. Das hört er nicht gern. Es sind besonders wirkmächtige Organe, sage ich, ein ausgezeichneter Scharfblick zeichnet ihn aus.

Wie? Ob wir überhaupt hören können? Sie Kleingeist, nur weil wir über keine Ohrwascheln verfügen? Das äußern Sie, während wir quietschvergnügt ein Gespräch führen? Ich sollte kein Wort mehr sagen! Na ja, schon gut.

Wer mein Chef ist? Was glauben Sie, wie egal mir das ist. Ich habe einen Körper, eine Existenz, sogar eine Aufgabe. Und ich bin nicht allein. Fehlt da was? Wer von uns Großköpfen hätte mehr? Sie etwa? Na sehen Sie.

Wie lange wir hier auf Posten bleiben? Du liebes bisschen, was für Fragen! Keine Ahnung. Hat sicher viel mit dem Chef zu tun. Denn der Chef kann natürlich wechseln. Oder die Situation. Dann werden wir woanders eingesetzt. Oder entsorgt. Alles schon erlebt. Ein früherer Chef – es war sogar der allererste, glaube ich – hat uns tatsächlich weggeschmissen (oder verloren?), wir lagen in der feuchten Erde mit unklarer Mission, voneinander getrennt, zum Glück in Sichtweite. Zerstückelt, umwuchert, überwuchert. Da ist einiges über uns hinweggekrabbelt und hinweggekrochen. Wir hatten wohl irgendetwas falsch gemacht. Kann ja passieren.

Was kommt, kommt.

(Puzzle von Thomas Thalhammer, Regensburg)

© 2014 by CLAUS MARTIN OSTERMAIR

 

WEBDESIGN |  SEPP FISCHER