Aktueller Eintrag
Frühere Einträge
Archiv
Schlagwörter

einhorn insel der seligen

Der König der Affen


Siehst du ihn thronen?

Lakaien schleppen Gefäße heran: Eimer, Schüsseln, große, kleine. Der Herr König benötigt Spucknäpfe. Er liebt Spuckspiele. Er wettet gerne auf seine Zielsicherheit. An solchen Tagen hat er eine besondere Kost bekommen, die Speichel bildet. Er gewinnt immer.

Lakaien wie Untertanen müssen sich vor dem Sofathron verbeugen und in der Verbeugung verharren, Schwanz in perfekter Kurve über den Kopf geführt. Kein Nachwippen. Werden sie nicht mehr benötigt, verabreicht ihnen die Leibwache einen Tritt. Sie haben dann, bevor sie fortspringen, zu lachen, so lange, bis der König einstimmt. So lange wird getreten.

Die Leibwache hat in dauernder Deckung Bereitschaft. Diplomaten anderer Sippen oder Clans sollten sie nicht wahrnehmen und daher denken, der Herr König benötige keinen besonderen Schutz und verhandle aus einer Schwäche heraus. Natürlich sind derlei simple Strategien leicht zu durchschauen. Was dem König durchaus bewusst ist. Die passenden Gesichter zu schneiden ist Routine. Diplomatie muss leider sein.

Auf dem königlichen Sofa haben alle Gäste, ob geladen oder erduldet, bequem Platz, denn es sind wenige. Das Wichtigste an der Diplomatie sind ja seit jeher die rituellen Fressveranstaltungen mit gezielter Alkoholisierung und publikumswirksamer Verbrüderung. Bald danach kann eine allgemeine Mobilisierung erfolgen (oder auch nicht).

Der Herr König wechselt häufig die Residenz. Aus Sicherheitsgründen. Mag die jeweilige Anlage selbst barock verwinkelt sein (die Leibwache ist ja stets präsent, sie schätzt Winkel), rund um jede Residenz muss ein sogenanntes Glacis vorgesehen werden, ein freies Schussfeld gegen Aggressoren oder verrückt gewordene, sich zusammenrottende Untertanen. Ideal ist Sand. Anderswo Heide. Das Terrain sollte für Massengräber geeignet sein.

Sind keine diplomatischen oder Justiz-Geschäfte im Gange, so sitzen auf dem Sofa, doch in gebührendem Abstand vom Herrn König, Gespielinnen. Die Auswahl der jeweiligen aktuell gewürdigten, erfolgt durch eine bestimmte, den Gespielinnen bekannte und keineswegs hermetische Geste. Das Verfahren kann genüsslich lange dauern. Die nicht gemeinten Damen haben daraufhin sofort das Sofa zu verlassen, der Herr König schätzt Diskretion. Über die Nachkommenschaft wird sorgfältig Buch geführt.

Durch regelmäßiges Turnen erhält sich Seine Majestät die Fitness für das schwere Amt. Gegebenenfalls leistet die Leibwache Hilfestellung.

Königsmord gilt als nicht stattgefunden. Das erleichtert dem Neuen den Start.

Da thront er.

© 2014 by CLAUS MARTIN OSTERMAIR

 

WEBDESIGN |  SEPP FISCHER