Aktueller Eintrag
Frühere Einträge
Archiv
Schlagwörter

einhorn insel der seligen

Roi de trèfle


Gewaltherrschaft, Terror, Diktatur: Dagegen ist kein Kraut gewachsen! – das sagt man so gedankenlos. Doch hier:

Ein Trifolium commune windet sich aus dem Nabel des Tyrannen. Der Tyrann hat es bemerkt. Er versucht so zu tun, als ob nichts wäre.

Seine Nase krümmt sich zur Seite, als käme von der Pflanze ein übler Geruch, der jedoch tatsächlich aus dem verwahrlosten Geschlecht des Tyrannen aufsteigt und diesen nie behelligt hat. Wie zu allen Zeiten und Unzeiten zuvor.

Die Tyrannenaugen entziehen sich der Kontrolle, sie schielen. Der Fernblick auf Feinde ist getrübt.

Nur der Stachelhut, der gerne eine Krone wäre, sitzt noch fest. Das Symbol will widerstandsfähiger sein als der, für den es steht.

Ein Tyrann ohne Mauer ist nicht vorstellbar. Sein geiferndes Maul allein kann sich nicht ein Territorium unterwerfen. Er braucht ihr Gewicht, er braucht ihre undurchdringliche Dichte, um jeglichen Widerstand zu ersticken und abzutöten.

Eine Mauer ohne Tyrann ist dagegen eine weit verbreitete Spezies mit mannigfachen Aufgaben: sie umfriedet, staut, grenzt ab. Pflanzen sind ihr keineswegs fremd.

Die Mauer hat nicht registriert, wie sich Trifolium dem Sonnenlicht entgegen spreizte und jeden Luftzug mit den Blättern aufnahm. Mauern stehen, beharren, trotzen. Es ist große Energie nötig, damit sie fallen. Tyrannen entwickeln dagegen nervöse Zustände bis zum Verfolgungswahn. Das wird viele Untertanen zerschmettern, kann aber auch einzelne vor der Zerquetschung retten.

Ein Trifolium-Samen hatte sich in einer Nische (den der verwachsene Tyrann Nabel zu nennen beliebte) eingenistet, hatte gekeimt und war gewachsen, begünstigt von des Tyrannen Abneigung gegen Waschungen. Die kleine Pflanze wuchs und wartete, was kommen würde.

Da entwanden sich der Mauer drei schmale Gesichter, die den Tyrannen unverwandt und ohne Scheu ansahen. Dies schweigend. Drei Blätter, drei Gesichter. Das versprach Spannung.

(Habt ihr gemerkt, dass das jetzt Gefahr läuft, ein Märchen zu werden? Klar ist indes (lasst mich das noch sagen), dass es sich hier nicht um den Auftritt der drei Herren Liberté, Egalité, Fraternité handelt)

© 2014 by CLAUS MARTIN OSTERMAIR

 

WEBDESIGN |  SEPP FISCHER